Rezension – riva Verlag / Paula Clayton: Beschwerden der Achillessehne selbst behandeln – einfache und effektive Techniken gegen Enzündungen und Schmerzen

von | 12. März 2021 | Allgemein, Bücher, Outdoornews, Ratgeber

Wer kennt es nicht: Man hat sich bei der letzten Trainingseinheit mal wieder völlig verausgabt, ordentlich Gas gegeben und bekommt entweder schon währenddessen oder spätestens danach die Quittung. Doch während ein Muskelkater durch Wärme- bzw. Kältebehandlung, die Einnahme von Magnesium oder die Anwendung von Voltaren-Salbe schnell wieder legt, kann eine Entzündung der Sehnen unter Umständen für langwierige Probleme sorgen. Um chronischen Beschwerden aktiv entegegenzuwirken, braucht es aber nicht nur die nötige Ruhe für eine entsprechende Ausheilung, sondern auch eine gezielte Behandlung zur optimalen Rehabilitation. Nicht selten ist es die Achillessehne, die für schmerzhafte Erfahrungen sorgt, zählt sie doch zu den am meisten belasteten Sehnenstrukturen unseres Körpers – vor allem wenn man viel Sport treibt. Um eines der stärksten Elemente gesund zu halten und nicht unnötig zu belasten, hat die Physiotherapeutin Paula Clayton basierend auf über 30 Jahren Erfahrung im Spitzensport verschiedene Übungen und Behandlungsmethoden zusammengetragen, mit denen Hobby- als auch Profisportler die Beweglichkeit und Funktion der Achillessehne unterstützen, den Ursachen von Schmerzen auf den Grund gehen und Beschwerden selbst behandeln können. Eine Leseprobe gibt’s hier.

Einfache und effektive Techniken gegen Enzündungen und Schmerzen in der Achillessehne

Fakt ist: Die Achillessehne gilt als die größte und stärkste Sehne des menschlichen Körpers. Fakt ist aber auch, dass sie dadurch ganz besonders stark belastet wird, sei es beim Sport oder im Alltag. Entzündungen, Verletzungen oder Überlastung führen häufig zu nachhaltigen Einschränkungen und beeinflussen mitunter enorm die Lebensqualität. In der Regel liegt dann eine sogenannte „Tendinopathie der Achillessehne“ vor. Dabei handelt es sich um eine Sammelbezeichnung für Verletzungen durch Überbelastung – und zwar ungeachtet des Alters oder der Belastungsart und -intensität, die zu Schmerzen, Steifheit und Empfindlichkeit führen. Egal ob nun direkt im Bereich der hinteren Ferse oder genau darüber. Mithilfe des im riva Verlag veröffentlichteb Buchs „Beschwerden der Achillessehne selbst behandeln – einfache und effektive Techniken gegen Enzündungen und Schmerzen“ lässt sich ganz einfach bestimmen, ob es sich bei auftretenden Schmerzen um eine Tendinopathie der Achillessehne handelt, welche Art der Tendinopathie vorliegt und wie sich die Schwere der Schädigung und die Faktoren, die zur Verletzung geführt haben, identifiziert werden können.

Denn ist die Achillessehne erst einmal geschwollen, fühlt sich steif an oder reagiert schmerzempfindlich auf jede Form der Belastung, sollte man sich besonders um sie kümmern. Das gilt natürlich auch dann, wenn noch keine Verletzung oder Überlastung vorliegt. So können bereits einfache Maßnahmen dazu beitragen, die Schmerzen zu lindern oder später Probleme präventiv zu behandeln. In ihrem neuen Buch gibt die Physiotherapeutin Paula Clayton wertvolle Tipps, um die Beweglichkeit und Funktionalität der Achillessehne zu erhalten bzw. zu unterstützen oder wiederherzustellen. Mithilfe von Anleitungen zur Anamnese sowie einfachen Selbsttests lässt sich schnell herausfinden, wo die Ursachen für etwaige Schmerzen liegen und wie festgestellte Beschwerden eingeordnet werden müssen. Passend dazu bhat die Autorin auch bebilderte Übungen und Massagen zusammengestellt, um die Achillessehne gezielt zu stärken und wieder fit zu machen. Das komplette Inhaltsverzeichnis findet ihr hier.

Kapitel 1: Was genau ist die Achillessehne?
Kapitel 2: Was verursacht meine Schmerzen?
Kapitel 3: Wie hat sich die Verletzung entwickelt?
Kapitel 4: Wie schlimm ist die Tendinopathie meiner Achillessehne?
Kapitel 5: Flexibilität, Stabilität und Leistungstest– Vorbereitung auf die Rehabilitation
Kapitel 6: Selbstbehandlung für Midportion- und Insertions-Tendinopathie der Achillessehne
Kapitel 7: Rehabilitation Ihrer Achillessehne
Kapitel 8: Individuell angepasste progressive Belastungsübungen

Über die Autorin Paula Clayton

Paula Clayton besitzt einen Masterabschluss in Physiotherapie und Sportverletzungsmanagement. Seit über 30 Jahren betreut die britische Expertin verschiedenste Spitzenathleten und gehörte bei drei olympischen Spielen dem Ärzteteam an, um die englischen Profi-Sportler zu betreuen. Ihre Workshops zu Bindegewebstherapie zählen weltweit zu den Besten auf diesem Gebiet. In Großbritannien betreibt sie erfolgreich zwei Kliniken mit Schwerpunkt Sportverletzungen. Aus Ihrer Feder stammt auch der Titel „Illiosakralgelenk-Blockaden und das Piriformis-Syndrom – das Handbuch für die manuelle Therapie“, das ebenfalls im riva-Verlag erschienen ist.

Das Fazit von Veit: Standardwerk für die Eigenbehandlung von Achillessehnenentzündungen und muskulären Wadenproblemen

Wer sich – unabhängig von Alter und Intensität des ausgeübten Sports – mit einer enzündeten Achillessehne oder einer Plantarfisziitis herumärgert, ist dankbar für jeden Tipp. Doch anstatt sich durch die verschiedenen Ratgeber im Internet oder quer durch die Praxen verschiedener Orthopäden und Physiotherapeuten zu quälen, hilft ab sofort ein einziges Büchlein. Auf gerade einmal 112 Seiten hat die erfahrene Physiotherapeutin all ihr Fachwissen gebündelt und auf die relevantesten Übungen und Anleitungen reduziert, die man als Hobby- aber auch als Profi-Sportler braucht. Sollte trotz erster Eigenbehandlung dann noch immer keine Besserung auftreten, kann oder besser sollte man den Weg zum Arzt natürlich immer noch antreten.

In leicht verständlicher Sprache wird der Aufbau der Achillessehne eingangs erklärt, um dann den Einfluss des stärksten Elements unseres Körpers auf die restlichen Muskel- und Sehnenketten zu erläutern. Neben der Anamnese bestimmter Beschwerden werden in diesem Zusammenhang auch die Folgen erläutert, bleiben die Probleme unbehandelt. Mit einfachen Übungsanleitungen kann jeder eigenständig zur Rehabilitation beitragen, ohne auf externe Hilfe zwingend angeweisen zu sein. Mir hat das kleine Büchlein ungemein geholfen, um die typischsten Probleme eines Laufsportlers „erstzubehandeln“. Die professionelle Diagnose und Behandlung durch einen Orthopäden kann und soll das Buch natürlich nicht ersetzen. Aber für kleinere Verletzungen und die gezielte Behandlung temporärer Beschwerden ist es aber tatsächlich Gold wert.

Die Details:
Titel:
Beschwerden der Achillessehne selbst behandeln – einfache und effektive Techniken gegen Enzündungen und Schmerzen
Verlag:
riva Verlag, 1. Auflage 2020
Autor: Paula Clayton
Inhalt: 112 Seiten, Softcover mit zahlreichen Motiven
ISBN: 978-3-7423-1368-3
Preis: 12,99 Euro

*Hinweis der Redaktion zur Kennzeichnungspflicht: Die hier getesteten bzw. vorgestellten Produkte wurden uns vom jeweiligen Hersteller kostenlos zur Verfügung gestellt. Über den Produktwert hinaus flossen keine weiteren Zahlungen oder Gegenleistungen. Das Urteil der Redaktion ist dennoch unabhängig und die spezifischen Marken haben keinerlei Einfluss auf die Inhalte des Testberichts.