Event – UTMB 2022: Kilian Jornet mit neuem Streckenrekord bei Europas wichtigstem Trailrunning-Event

von | 30. August 2022 | Allgemein, Eventberichte, Events, Highlight

Auch heuer fand wieder einmal der weltweit bekannteste Ultramarathon der Welt in Chamonix statt, bei dem sich Trailrunner aus aller Herren Länder über eine Strecke von insgesamt 171km und über 10.000 Höhenmeter im Anstieg „grenzüberschreitend“ um das Gebirgsmassiv des Mont Blanc kämpfen. Nur rund die Hälfte aller gestarteten Teilnehmer erreicht dabei überhaupt das Ziel. Wodurch deutlich wird, wie kräftezehrend und anspruchsvoll dieser Trailrunning-Wettbewerb tatsächlich ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für Aufsehen sorgte dabei wieder einmal der spanische Wahl-Norweger Kilian Jornet, der seit diesem Jahr nicht mehr für Salomon, sondern für sein eigenes Lable NNormal an den Start ging. Der Katalane beendete den diesjährigen UTMB nicht nur zum vierten Mal auf dem Siegerpodest, sondern sicherte sich mit einer unfassbaren Pace von 5’33″/km und einer Gesamtzeit von 19:49:30 gleich auch noch einen neuen Streckenrekord.

Zwei Ultraläufer finishen den UTMB erstmals in unter 20 Stunden

Dicht gefolgt vom einstigen Teamkollegen Mathieu Blanchard, der als Zweiter nach 19:54:50 ins Ziel kam. Damit sind die beide Ultraläufer die ersten Teilnehmer in der Geschichte des UTMB, welche die mystische 20-Stunden-Marke überhaupt unterbieten konnten. Bei den Frauen siegte die US-Amerikanerin Katie Schide in sagenhaften 23:15:12, bevor die kanadische Salomon-Athletin Marianne Hogan nach 24:31:22 die Ziellinie überquerte.

Event - UTMB 2022: Kilian Jornet mit neuem Streckenrekord bei Europas wichtigstem Trailrunning-Event

© Stephan Wieser

Aus deutscher Sicht konnte vor allem Eva-Maria Sperger überzeugen, die es unter die Top10 der Damen schaffte. Die vielleicht größten Hoffnungen ruhten auf Hannes Namberger, der nach 80 Kilometern verletzungsbedingt aufgeben musste. Weitere Infos und alle Ergebnisse gibt’s auf der offiziellen Website des UTMB.

UTMB 2022 – Ergebnisse der Damen Top 10:

  1. Katie Schide – 23:15:12
  2. Marianne Hogan (Salomon) – 24:31:22
  3. Kaytlyn Gerbin (THE NORTH FACE) – 25:07:44
  4. Jocelyne Pauly (RRUNNING/KIWAMI) – 26:13:58
  5. Eszter CSILLAG 26:32:39
  6. Emily Hawgood (Adidas Terrex) – 26:37:08
  7. Fuzhao Xiang (HOKA) –  27:14:21
  8. Aroa Sio Seijo (Craft) – 27:17:49
  9. Francesca Pretto (La Sportiva) – 27:31:46
  10. Eva-Maria Sperger (Salomon) – 28:15:29

Chamonix 2022 – NNormal from NNormal Official on Vimeo.


UTMB 2022 – Ergebnisse der Herren Top 10:

  1. Kilian Jornet (NNormal) – 19:49:30
  2. Mathieu Blanchard (Salomon) – 19:54:50
  3. Tom Evans (adidas Terrex) – 20:34:35
  4. Jim Walmsley (Hoka) – 21:12:12
  5. Zach Miller (The North Face) – 21:27:50
  6. Beñat Marmissolle (Asics) – 21:28:14
  7. Arthur Joyeux-Bouillon (Compressport) – 21:35:45
  8. Jonas Russi (Hoka) – 21:46:26
  9. Robert Hajnal (Altra) – 22:07:58
  10. Thibaut Garrivier (Hoka) – 22:09:19

Quelle: Salomon / Citybeam Kommunikation / UTMB