Rezension – SüdWest Verlag / Sonja Greimel: Raus in die Botanik – praktisches Handbuch zur Bestimmung von Wildpflanzen und Heilkräutern

von | 16. Juli 2021 | Allgemein, Outdoornews, Ratgeber

Wer viel draußen unterwegs ist, der stößt unweigerlich auf so manches Wunder der Natur. Einige davon besitzen heilsame Kräfte oder sind wunderbar bekömmlich für Magen und Seele. Doch nur die wenigsten Outdoorbegeisterten wissen überhaupt etwas darüber bzw. können selbst die gängigsten Nutzpflanzen nur schwer von „Unkraut“ oder Giftplanzen unterscheiden. Denn leider ist über die Jahre viel wertvolles Wissen verloren gegangen. Oder zumindest der Bequemlichkeit gewichen, dass ja alles griffbereit im Regal liegt.

Dabei macht es durchaus Sinn, sich auf die einstigen Hausmittelchen zurückzubesinnen und Omas altes Kräuterbuch herauszukramen. Finden sich darin doch so manche Kostbarkeiten und Hinweise, bei welchen grünen Stengeln, Blüten und Blättern man sich problemos bedienen kann. Das hat jedoch weniger mit mittelalterlichen Hexenbräuchen zu tun, als vielmehr mit achtsamen Wandern und gezieltem Naturgenuss. Genau das mag wohl auch Sonja Greimel dazu bewegt haben, die Bücherregale mit ihrem liebevoll gestalteten Wildpflanzen-Handbuch zu beglücken, mit dem sich die Pflanzenwelt vor unserer Haustüre ganz einfach bestimmen und gezielt nutzen lässt. Eine Leseprobe gibt’s hier.

Die natürlichen Kräfte der Natur und Pflanzenwelt

Köstliche Pflanzen voller Geschmack und Heilkraft wachsen wild in der Natur. Und gar nicht so selten auch direkt vor unserer Haustüre. Häufig als Unkraut verkannt, doch eigentlich kleine Wunderwerke. Wer in der Lage ist, so manches davon zu bestimmen, kann sich sowohl für die Küche als auch die eigene Hausapotheke einen reichen Schatz an neuen Möglichkeiten eröffnen. Leckere und wirksame Hausmittelchen, die obendrein auch noch regional und saisonal sind. Im Handbuch „Raus in die Botanik“ hat die ausgebildete Kräuterpädagogin Sonja Greimel die wichtigsten Vertreter aus der Pflanzenwelt zusammengetragen und liefert praktische Hilfestellung für die korrekte Bestimmung der häufigsten Wildpflanzen und -kräuter.

© SüdWest-Verlag

Der hochwertig gestaltete Ratgeber bietet aber nicht nur eine ideale Grundlage, um über 55 Pflanzen perfekt anhand klar erkennbarer Detail zu identifizieren. Auch eine Vielzahl an Verwertungsmöglichkeiten in originellen Rezepten, praktischen Do-it-yourself-Projekten sind im Handbuch zu finden. Hinzu kommen alle wichtigen Infos zu Volksheilkunde und Inhaltsstoffe. Liebevoll aufbereitet und erklärt mithilfe einzigartiger Illustrationen. So wird jede der einzelnen Heilkräuter und Pflanzen mit den wichtigsten Fakten rund um Blüte und Blatt vorgestellt und mit indviduellen Hinweisen zu Verwendungsmöglichkeiten in der Küche und der Volksheilkunde versehen. Dadurch liefert die Autorin einen direkten Mehrwert für jeden Leser und zeigt zugleich die Vielfaltder heimischen Kräuterwelt auf. Wertvolle Informationen zu historischen Personen runden das Buch ab.

Über die Autorin Sonja Greimel

Von Kindesbeinen an verbringt Sonja Greimel nahezu jede freie Minute draußen im Freien – neugierig, wissbegierig und fasziniert von der sie umgebenden heimischen Natur. Die gebürtige Münchnerin machte ihr Hobby zum Beruf und arbeitet seit vielen Jahren als Presseverantwortliche in verschiedenen Agenturen und Unternehmen der Sportbranche. Doch die Liebe zur Natur hat sie nie losgelassen, weshalb sie irgendwann eine Zusatzausbildung zur Kräterpädagogin absolvierte und seit mehreren Jahren nebenberuflich Workshops anbietet sowie Kräuterwanderungen für den Deutschen Alpenverein führt.

Das Fazit von Veit: Almanach von einer der liebenswertesten „Kräuterhexen“ aus München

Pfefferminztee für den Rachen, Salbei-Tee zum Spülen von Wunden oder der nussige Geschmack von Brennessel-Salat: Wer einmal in die Welt von Kräutern und Heilplfanzen eingestiegen ist, der kommt so schnell nicht mehr davon los. Zu beeindruckend ist die Wirkung einzelner Vertreter – sei es zur Linderung von Schmerzen, zur Beruhigung der Nerven oder einfach nur als Zutat für herzhafte Speisen. Allerdings sollte man sich über die Inhaltsstoffe im Klaren sein, um bspw. die Wirkung von Johanneskraut nicht falsch anzuwenden oder sich bei einem Zuviel des Guten sogar Schaden zuzufügen. Zum Glück gibt’s aber jetzt ein umfassendes Standardwerk, mit dessen Hilfe sich die wichtigsten Vertreter schnell und einfach bestimmen lassen. Ähnlich den bekannten Handbüchern zur Bestimmung von Pilzen, kann man in Zukunft entspannt durch Flure und Wiesen ziehen, um die unterwegs entdeckten Schätze gezielt einzusammeln und zu verwerten – vorausgesetzt natürlich, diese stehen nicht unter Naturschutz.

© SüdWest-Verlag

Hierfür bietet das Handbuch wunderschön illustrierte Bilder und Informationen sowie Erklärungen, um die Objekte der Begierde nicht versehentlich mit ähnlich aussehnden Giftpflanzen zu verwechseln. Passend dazu gibt es Hinweise für die Verwendung der einzelnen Heilkräuter und Wildpflanzen. Mitunter auch garniert mit dem ein oder anderen historischen Schmankerl. A propo Schmankerl, natürlich hat es sich die Autorin nicht nehmen lassen, gleich auch ein paar Rezepte dazu zu packen, um auf Basis der gesammelten Käruter deftige Gerichte und leichte Salate auf den Tisch zu zaubern. Ein rundum perfekter Almanach, der in keinem Naturfreunde-Haushalt fehlen darf. Nur für unterwegs ist das „Handbuch“ dann doch etwas sperrig, weshalb eine kleine und abgespeckte Variante fürs Bestimmen on Tour noch eine wunderbare Ergänzung wäre.

© SüdWest-Verlag

Wer Sonja Greimel kennt, weiß ganz genau wie die sympathische PR-Dame tickt und welchen Narren sie an der Natur gefressen hat. Egal ob auf Skitour im Winter oder bei einer Käruterwanderung im Sommer, die gebürtige Münchnerin ist alles andere als eine Kräuterhexe. Vielmehr ist sie ein wandelndes Buch, in dem mindestens so viel Wissen steckt wie in so manchem Programmierer bzgl. der Quellcodes von Websites. Soll heißen, Sonja kann die Natur und ihre Schätze regelrecht lesen, wo Normalos nur blöd in die Wiese glotzen und überall Unkraut sehen.

Fair enough, die von ihr zusammengetragenen Kenntnisse über Kräuter- und Heilpflanzen wurden vermutlich über Jahre hinweg von Generation zu Generation weitergegeben und landeten irgendwann in ihren Händen bzw im Kopf. Ich möchte wetten, dass ihre Omas, Opas und Ur-Großeltern so manches Geheimnis zur Vollendung des Handbuchs beigesteuert haben. Oder ist es vielleicht doch das lang gehütete Familiengeheimnis, das von Hand zu Hand gereicht wurde? Wir werden es wohl nie erfahren! 🙂

Die Details:
Titel:
Raus in die Botanik – Das Wildpflanzen-Handbuch, Einfache Bestimmung, gesunde Rezepte und heilkundliches Wissen
Verlag: SüdWest Verlag (Penguin Random House Verlagsgruppe), 1. Auflage 2021
Autor: Sonja Greimel
Inhalt: 192 Seiten, Softcover mit 175 Motiven
ISBN: 978-3-517-09974-3
Preis: 20,- Euro | 20,60 Euro in Österreich | CHF 28,90 in der Schweiz

*Hinweis der Redaktion zur Kennzeichnungspflicht: Die hier getesteten bzw. vorgestellten Produkte wurden uns vom jeweiligen Hersteller kostenlos zur Verfügung gestellt. Über den Produktwert hinaus flossen keine weiteren Zahlungen oder Gegenleistungen. Das Urteil der Redaktion ist dennoch unabhängig und die spezifischen Marken haben keinerlei Einfluss auf die Inhalte des Testberichts.