Testbericht – Hydraid Hydration Helper Starter Set: Erste Hilfe für durstige Outdoorsportler bei Flüssigkeits- und Elektrolytverlust

von | 26. September 2022 | Testberichte, Trailrunning

Durch körperliche Aktivität, Sport oder anstrengende Arbeit verliert der Mensch nicht nur Wasser in Form von Schweiß. Auch wichtige Elektrolyte, Mineralstoffe und Spurenelemente werden durch die „integrierte Klimaanlage“ aus dem Körper gespült. Allein im Ruhezustand verliert der Körper rund 1 Liter an Flüssigkeit pro Tag. Besonders beim und nach dem Sport gilt es, Flüssigkeits- und Elektrolytverluste möglichst schnell wieder auszugleichen, um Leistungsabfall, Muskelkrämpfen und Kopfschmerzen vorzubeugen. Wer also viel unterwegs ist, leidenschaftlich Sport treibt oder einem anspruchsvollen Job nachgeht, steigt der Flüssigkeitsverlust entsprechend an. Ab einer Dehydrierung von 2% des eigenen Körpergewichts (also ca. 1,2 l bei 60 kg) verringern sich sowohl die Leistungsfähigkeit, Ausdauer, Koordination und Konzentrationsfähigkeit.

Um diesem Effekt entgegenzuwirken heißt es also reichlich trinken und die internen Leistungsspeicher mit Hilfe von Nahrungsmitteln oder Energieriegeln wieder auffüllen. Da wir in der Regel aber mehr während einer Aktivität verbrauchen, als wir aufnehmen können, im reinen Trinkwasser nur eine gewisse Menge an Mineralien vorhanden ist und der Körper essenzielle Elektrolyte wie Natrium, Kalium, Kalzium und Magnesium nicht selbst herstellen kann, braucht es eine zusätzliche „Lösung“, um die Leistungsfähigkeit dauerhaft zu erhalten und die optimale Verteilung von Wasser im Körper sicherzustellen. Am besten gelingt das mit mit Hilfe von Nahrungsergänzungsmitteln bzw. Elektrolytlösungen.

Testbericht - Hydraid Hydration Helper Starter Set: Erste Hilfe bei Flüssigkeits- und Elektrolytverlust

© Hydraid

Hersteller gibt es wie Sand am Meer, aber ein Münchner Unternehmen verfolgt einen etwas anderen Ansatz, um dem Körper auf schnellstem Wege das zurückzugeben, was er verloren hat und um das Gleichgewicht zwischen Flüssigkeit und Nährstoffen im Handumdrehen wieder herzustellen. Am besten perfekt portioniert in praktischen Dosierstreifen zum Mitnehmen. Wir haben für euch das Hydration Helper Starter Set mit 25 Sticks von Hydraid während unserer Teilnahme am Großglockner Ultra Trail 2022 getestet.

Über Hydraid – Regeneration und Hydration per Elektrolytlösung

Hydraid® bietet funktionale Getränkelösungen für eine bessere Hydrierung in allen Momenten des Lebens. Die Produkte werden auf wissenschaftlicher Basis entwickelt, helfen nachweislich den Körper schneller zu hydrieren und die Balance zwischen Flüssigkeit und Nährstoffen wiederherzustellen. Nachhaltig produziert mit maximal natürlichem Geschmack und minimalem Zuckergehalt. Die Marke Hydraid® gehört zur True Tape Sports GmbH und wurde im Juni 2021 von Fabian und Dr. med. Dominik Winter gegründet. Weitere Infos gibt’s auf der offiziellen Website.

Hydraid Hydration Helper Starter Set – 25 Sticks für die perfekte Elektrolyt-Wasser-Haushalt-Balance

Das Hydration Helper Starter Set von Hydraid besteht aus 25 Sticks, die jeweils für die Herstellung von 400-500 ml kalorienarme Rehydration-Flüssigkeit dienen können. Auf diese Weise lässt sich aus purem Wasser ein fruchtig-frischer Drinkmix fertigen, der den Körper schneller hydrieren und mit wichtigen Elektrolyten und Vitaminen versorgen soll. Laut Hersteller soll der Körper dadurch deutlich schneller hydrieren als mit purem Wasser, indem dieser einen perfekten Mix aus Flüssigkeit und Nährstoffen zur Verfügung gestellt bekommt.

Im Starter Set enthalten ist ein wiederverschließbarer Doybag Hydration Helper mit insgesamt 25 Sticks zu je 13,1 Gramm an hochkonzentriertem Elektrolyt-Pulver. Dieses übertrifft mit über 800 mg Elektrolyten sogar klassische Sportgetränke bei gleichzeitig 60% weniger Zuckergehalt – unter 2 g pro 100 ml. Gewählt werden kann zwischen zwei Geschmacksrichtungen: Pink Grapefruit und Zitrone. Ebenfalls im Starterkit enthalten, ist zudem eine 0,5 Liter Hydraid® Flasche aus BPA-freiem und bruchsicherem Tritan, um Getränkepulver und Wasser auch unterwegs mischen zu können.

Testbericht - Hydraid Hydration Helper Starter Set

Die Elektrolyt-Lösung von Hydraid wurde demnach gemeinsam mit einem Team aus Ärzten und Pharmazeuten entwickelt, um die Leistung des Körpers zu optimieren, ohne dass der Nutzer sich dabei allzu viele Gedanken machen muss. Hydraid nennt dieses Konzept auch „Functional Hydration“. Somit steckt jeder Stick voller geballter Wissenschaft und soll als funktionale Kohlenhydrat-Elektrolyt-Lösung nachweislich die Wasseraufnahme verbessern. Während Magnesium zu einem Elektrolytgleichgewicht und Vitamin C bzw. Vitamin B12 zu einer normalen Funktion des Immunsystems beitragen, fördert Vitamin B5 die normale geistige Leistung und unterstützt Zink die normale kognitive Funktion.

Dank einem perfekt abgestimmten Verhältnis der Inhaltsstoffe des Hydration Helpers, wird demnach ein Transportprotein der Darmschleimhaut – der sogennannte Natrium-Glucose-Co-Transporter – genutzt, um den Körper besser mit Wasser und dringend benötigten Elektrolyten zu versorgen. Denn gerade die richtige Menge von Glucose, Natrium, Kalium und Zink pro Milliliter Flüssigkeit ist entscheidend, um den Körper schneller zu hydrieren und das Gleichgewicht zwischen Nährstoffen und Salzen wiederherzustellen.

Testbericht - Hydraid Hydration Helper Starter Set: Erste Hilfe für durstige Outdoorsportler bei Flüssigkeits- und Elektrolytverlust

© Hydraid

Zugleich soll Hydraid auch leicht hypoton sein. Der dabei ausschlaggebende Faktor ist der osmotische Druck, welcher geringer ausfällt als der des menschlichen Blutes. Heißt vereinfacht gesagt: In Hydraid sind weniger Teilchen pro Liter gelöst als in unserem Blut, wodurch das getrunkene Wasser besser über den Darm aufgenommen und schneller ins Blut gelangen kann. Die Idee dazu basiert auf Oralen Rehydrationslösungen (ORS), die zur Bekämpfung von starken Flüssigkeitsverlusten in der Medizin z.B. bei Durchfallerkrankungen eingesetzt und von der WHO bei Dehydrierung empfohlen werden.

Das af-Testurteil von Veit: Getränkepulver für den gewissen Energiekick

Zugegeben, ich bin kein wirklicher Fan von Nahrungsergänzungsmitteln und Getränkepülverchen, die irgendwelche Versprechungen in den Raum stellen, die man als „Normalsterblicher“ nicht wirklich nachprüfen kann. Dafür bräuchte es ein entsprechendes Testlabor und eine Überwachung bzw. Kontrolle der individuellen Leistungskurven vor, nach und während sportlicher Aktivitäten. Insofern ist das Testurteil über die Hydraid Hydration Helper auch eher als eine Art subjektiver Wahrnehmung zu bewerten und besitzt keine medizinisch nachgewiesene Gültigkeit.

Ich für meinen Teil ernähre mich rundum gesund, ausgewogen und trinke bei schweißtreibenden Aktivitäten am liebsten pures Wasser. Bei einer Sportveranstaltung wie dem Großglockner Ultra Trail oder einer längeren Tour durch die Berge, greife ich aber auch gerne mal zu einem Energieriegel oder einer Spezi bzw. Cola, um den Energiehaushalt wieder auf Vordermann zu bringen.

Testbericht - Hydraid Hydration Helper Starter Set: Erste Hilfe für durstige Outdoorsportler bei Flüssigkeits- und Elektrolytverlust

Somit kann ich nur einen gefühlten Vergleich zwischen den regulären Trainingsläufen und Unternehmungen anstellen, bei denen die Hydraid Sticks zum Einsatz kamen. So geschehen beim GGUT 2022 auf der ultralangen 57k-Distanz. Diesmal wollte ich mich nicht nur an den Verpflegungsstationen mit einem isotonischen Getränk versorgen, sondern auch unterwegs ab und an mal an einem leicht gesüßten Getränk nuckeln.

Dementsprechend hatte ich mir in meinen mitgeführten 2-Liter-Trinksystem das Getränkepulver aus insgesamt drei Sticks eingefüllt und mit Leitungswasser vermischt. Das Ergebnis ist eine leicht nach Grapefruit schmeckende Rehydrationslösung, die nicht zu süß ist und nicht durstig macht, sondern den Durst löscht.  Denn gerade bei einem längeren Lauf, hängt einem irgendwann normales Wasser regelrecht zum Halse hinaus. Aber auch umgekehrt, kann es dazu kommen. Wenn man sich an der Elektrolyt-Lösung „satt gefressen“ hat.

Testbericht - Hydraid Hydration Helper Starter Set

© Hydraid

Wie bereits erwähnt, lässt sich nur vermuten, dass die angereicherte Flüssigkeit dabei geholfen hat, den Ultralauf erfolgreich zu meistern. Zumindest hatte ich unterwegs nie das Gefühl durstig zu sein oder einen extremen Leistungsabfall beobachten zu müssen. Natürlich spielen bei solch einer Strapaze immer vielerlei Faktoren mit hinein. Sei es das generelle Fitness-Level, die vor Ort herrschenden Wetterbedingungen und die allgemeine Verfassung des Körpers, aber die konstante Zufuhr von einem mineralienhaltigen Getränk trägt mit Sicherheit dazu bei, dass die Leistungskurve nicht allzu sehr einbricht.

Vor allem bei stark schwitzenden Laufsportlern wie mir, kann eine Elektroylit-Lösung maßgeblich dazu beitragen, dass die Balance aus Wasser- und Minerailienhaushalt sichergestellt wird. Schlussendlich muss das jeder für sich ausmachen, mir hat das Hydraid Getränkepulver zumindest die härtesten Passagen sprichwörtlich versüßt, ohne dabei allzu süß zu sein. Ob ich durch den Einsatz der Hydration Helper Sticke am Ende tatsächlich schneller war oder deretwegen überhaupt ins Ziel gekommen bin, lässt sich kaum beurteilen.

Gesamtfazit zum Hydration Helper Starter Set von Hydraid – die Vor- und Nachteile im Überblick:

Das Hydration Helper Starter Set von Hydraid ist die perfekte Ergänzung für alle ambitionierten Hobby-Sportler, die sich unterwegs mit ausreichend Mineralien versorgen wollen und dass auf möglichst einfache Weise. Praktisch vorportioniert in „mundgerechten Mengen“ reicht ein Stick für rund 500 Milliliter, wobei das Elektrolyt-Getränk nicht zu süß ist und geschmacklich durchaus überzeugt.

+ geschmacklich unaufdringlicher Durstlöscher
+ nicht allzu süß im Geschmack
+ vor allem im Sommer gut für die Leistungsförderung
+ praktische Portionierung für unterwegs
+ verursacht keine Verfärbungen im Trinksystem
+ Made in Germany
+ leicht zu öffnende Verpackung

– hinterlässt den typischen Getränkepulvergeruch im Trinksystem

Die Details:
Besonderheiten: Made in Germany, inkl. 0,5L Trinkflasche (BPA-frei), schnellere Wasseraufnahme durch wissenschaftlich entwickelte Kohlenhydrat-Elektrolyt-Zusammensetzung, ohne künstliche Farb- und Aromastoffe
Menge: 25 Sticks (1 Stick = 400-500ml, kalorienarme Rehydration)
Mineralstoffe pro Stick: Natrium – 460mg , Kalium – 315mg, Magnesium – 60mg, Zink – 2,5mg
Preis: 27,95 Euro (UVP / Einzelpreis 0,09 pro Gramm inkl. MwSt.)

*Hinweis der Redaktion zur Kennzeichnungspflicht: Die hier getesteten bzw. vorgestellten Produkte wurden uns vom jeweiligen Hersteller kostenlos zur Verfügung gestellt. Über den Produktwert hinaus flossen keine weiteren Zahlungen oder Gegenleistungen. Das Urteil der Redaktion ist dennoch unabhängig und die spezifischen Marken haben keinerlei Einfluss auf die Inhalte des Testberichts.