Testbericht – NEW LAYER Sonnencreme: Optimaler Hautschutz für Körper und Gesicht an sonnigen Outdoortagen

von | 13. Juli 2021 | Allgemein, Bergsteigen_neu, Lifestyle, Testberichte_neu

Sommer, Sonne, Sonnencreme: Gerade dann wenn es am Schönsten ist, sollte man immer auch das Wichtigste im Blick behalten – die eigene Haut. Denn schneller als gedacht, ist unsere äußere Schutzschicht von der Sonne verbrannt und leidet langfristig. Doch nicht nur vor Falten und dem allzu schnellen Austrocknen schützen die rückfettenden Tinkturen für Körper und Gesicht. In erster Linie schützen die Sonnencremes vor gefährlicher UVA- und UVB-Strahlung, die auf Dauer Hautkrebs und andere Hauterkrankungen begünstigen können. Vor allem in den Bergen kommt es im Sommer wie auch im Winter auf einen optimalen Hautschutz an, nimmt die Belastung durch UV-Strahlung doch mit jedem gemeisterten Höhenmeter kontinuierlich zu.

Doch nur die wenigsten Outdoorsportler nehmen bewusst Rücksicht auf ihren „eigenen Pelz“ und greifen entweder gar nicht zu Sonnencremes. Oder zu solchen, die sämtliche Poren verkleben und vor allem an heißen Tagen für einen schweißtreibenden, kaum einziehenden Ölfilm sorgen. Dass es auch anders geht, beweisen die speziell für Sportler und Sonnenanbeter entwickelten High-Performance Produkte der Marke NEW LAYER. Ein Lable, das sich vor allem die Themen Nachhaltigkeit sowie Umwelt- und Tierschutz auf die Tuben geschrieben hat. Wir haben eine Auswahl an Sonnencremes mit der Extraportion Vitamin D, die gänzlich ohne Mikroplastik, Silikone, Parabene oder Allergene auskommen sollen, in unsere Gesichter bzw. auf unsere Astralkörper geschmiert – und haben selbst heißeste Tage ohne Sonnenbrand oder klebrige Finger überstanden.

Worauf man beim Hautschutz und Sonnencremes generell achten sollte

Wer üppige Sonnenstunden unbeschwert nutzen will, sollte vorab genauer hinsehen und die verwendeten Inhaltsstoffe exakt unter die Lupe nehmen. Die Redaktion der Vebraucher-Plattform Vergleich.org hat hierfür einmal die wichtigsten Punkte zusammengetragen, die eine Sonnencreme für den unbedenklichen Einsatz erfüllen oder mitbringen muss. Auf jeden Fall sollten die alten Bestände jedes Jahr aufs Neue ersetzt bzw. deren Verfallsdatum kontrolliert werden. So empfehlen die Experten, alte Sonnencremes besser nicht mehr zu verwenden, da bereits abgelaufene Sonnenmilch schädliche Inhaltsstoffe enthalten kann. Wegwerfen sollte man Sonnencremes auch dann, wenn sie eigenartig riechen sollte, sich verfärbt oder eine seltsame Konsistenz entwickelt hat.

© Vergleich.org

Vermieden werden sollten vor allem UV-Filter, welche die Silbe “Benzo-” enthalten! Insbesondere bei den Stoffen Benzophenon-3 (Oxybenzon), Benzophenon-4 oder Benzophenon-5 sollte man vorsichtig sein. Denn diese stehen im Verdacht, krebserregend zu sein. Darüber hinaus sind diese Stoffe hormonell wirksam und lösen oft Allergien aus. Auch der Stoff Octocrylen sollte gemieden werden, da dieser bei Zerfall durch Alterung den krebserregenden Stoff Benzophenon bildet. Demgegenüber sind Zink- und Titanium-Filter ohne Nanopartikel (also ohne Zusatz “nano” in der Bezeichnung) unbedenklich. Denn diese mineralischen Filter zerfallen nicht auf der Haut und schützen effektiv vor UVA- und UVB-Strahlung – hinterlassen allerdings meist eine weiße Schicht auf der Haut.

© Vergleich.org

Grundsätzlich meiden sollte man Sonnencremes mit Nanopartikeln, da diese in die Haut und den Organismus eindringen. Das gilt auch für die mineralische Filter Zinkoxid und Titandioxid, die mit dem Namenszusatz “nano” versehen sind. Gute Filter sind in erster Linie antiallergen, photostabil und nicht hormonell wirkend.

NEW LAYER High-Performance Sonnencreme & Weather Smart Face Care – schnell einziehende, atmungsaktive und umweltschonende Sonnencreme

Laut der Entwickler haben Wissenschaftler herausgefunden, dass jedes Jahr ungefähr 4.000 bis 6.000 Tonnen an Sonnencreme über uns Menschen ins Meer gelangen. Weil viele der Cremes über Mikroplastik und schädliche Stoffe verfügen, wirken sich deren Inhaltsstoffe direkt oder indirekt auf die vom Aussterben bedrohten Korallenriffe aus. Die Produkte von NEW LAYER sollen demnach aber komplett frei von jeglichen Inhaltsstoffen sein, die sich negativ auf unsere Weltmeere auswirken. Soll heißen: Es wird auf jegliches Mikro- oder Flüssigplastik verzichtet und die Produkte sind durch die Bank weg zu 100% vegan. Darüber hinaus sind die Sonnencremes zertifiziert klimaneutral und auch deren Verpackungen sind weitestgehend voll recyclebar.

© NEW LAYER

Auf diese Weise wollen sich die High Performance Sonnen- und Gesichtscremes vor allem in puncto Umwelt- und Tierschutz gegenüber der Konkurrenz absetzen. Dafür sorgt allein schon das recycelte Material aus alten Fischernetzen oder PET-Flaschen. Hinzu kommt, dass deren Hautverträglichkeit niemals an Tieren getestet wurde und die Cremes zu 100% vegan sein sollen. NEW LAYER Sonnencreme beruht zudem auf einer neu entwickelten Kombination von modernsten UVA/UVB-Filtern, die weder Korallenriffe schädigen noch hormonaktiv sind wie wissenschaftliche Tests ergeben haben sollen. Auf diese Weise ist das Sortiment von NEW LAYER gleich in mehrfacher Hinsicht nachhaltig – sowohl in der Produktion als auch was den Schutz der Haut, der Umwelt und der Tiere angeht.

All das macht die leicht aufzutragenden, fruchtig duftenden, schnell einziehenden und atmungsaktiven Emulsionen zu einem perfekten Begleiter für jeden aktiven Lifestyle in der Sonne. Ein laut Hersteller fantastisches Hautgefühl und eine extra Portion Vitamin D runden den optimalen Hautschutz noch ab. Angeboten werden die Haut- und Gesichtscremes in 200ml bzw. 75ml Spendern mit einem Lichtschutzfaktor 20, 30 oder 50 LSF – je nach Hauttyp und Einsatzbereich.

Das aF-Fazit von Veit: klebt nicht, schmiert nicht und hat Luft

Was will man zu Sonnencremes schon groß sagen bzw. wie will man als Laie ein allgemein gültiges Testurteil fällen, ohne hierfür ein dermatologisches Labor zu konsultieren? Grundsätzlich können, dürfen und wollen wir diesbezüglich keine Aussage über den mitgebrachten UV-Schutz treffen. Selbst wenn wir während der gesamten Zeit, in der wir den Sonnenschutz von NEW LAYER mit uns durch die Berge getragen haben, keinen Sonnenbrand hinnehmen mussten. So viel steht dennoch fest: Die Körper- und Gesichtspflege riecht nicht nur verdammt gut, sie zieht auch wirklich schnell ein und klebt nicht unangenehm auf der Haut.

Ebenso zu begrüßen ist der Fakt, dass die Cremes keinen öligen Film auf der Haut hinterlassen, der sich spätestens beim ersten Schweißausbruch in eine schmierige Brühe verwandelt. Selbst an richtig heißen Tagen hat bei uns nichts getropft, getrieft oder ist uns unangenehm brennend in die Augen gelaufen. Denn anfangs haben wir auch die normale Körperlotion fürs Gesicht hergenommen, bevor wir auf das für die empfindliche Gesichtshaut optimierte Produkt zurückgegriffen haben. In beiden Fällen dauerte es nur Sekunden, bis der Hautschutz aufgetragen war und es direkt losgehen konnte. Dabei stieg uns immer ein angenehmer Sommerduft in die Nase, mit dem man spätestens nach ein paar Einsätzen von da an nur noch aktive Outdoortage verbindet – sei es im Sommer oder im Winter.

Hervorzuheben sind auf jeden Fall sowohl der Nachhaltigkeitsaspekt bei der Produktion als auch der Schutz der Umwelt im Allgemeinen. Dementsprechend unbedenklich kann man sich ins kühle Nass stürzen, ohne dadurch die fragile Unterwasserwelt zu beeinträchtigen oder sich große Gedanken machen zu müssen, dass abgespülte Chemikalien irgendwelche Spuren im Ozean hinterlassen. So zumindest hoffen wir es, denn die tatsächlich enthaltenen Inhaltsstoffe kann nur ein Labor untersuchen. Für ein gutes Gefühl sorgt es allemal – sei es das, was auf der recyclebaren Verpackung proklamiert wird oder das, was nach dem Auftragen auf der Haut passiert: ein butterweiches Gefühl mit wunderbarem Pflegeeffekt.

Unser Gesamtfazit: Die Pflegeprodukte von NEW Layer sind wirklich der Hammer. Denn im Gegensatz zu vergleichbaren Produkten wie bspw. Mawaii, die deutlich fester und kräftiger in der Konsistenz sind, bieten die leicht aufzutragenden Gesichts- und Körpercremes einen duftenden und vor allem atmungsaktiven Sonnenschutz für die Haut. Kommt on top noch das gute Gewissen dazu. Und schon macht das sonst so unangenehme Auftragen von Sonnencreme tatsächlich fast so etwas wie Spaß.

+ angenehme Konsistenz
+ optimaler Sonennschutz
+ zieht relativ schnell ein
+ atmungsaktive Eigenschaften
+ angenehm fruchtiger Duft
+ Verpackunsmaterial aus recycelten Materialien
+ recyclebare Verpackung
+ Verzicht auf Tierversuche
+ hoher Anspruch an Nachhaltigkeit und Umweltschutz

– relativ hoher Preis

Die Details:
Besonderheiten: wasserfest, frei von Microplastik, Silikonen, Parabenen, Mineralöl und Allergenen, Verzicht auf Tierversuche, für alle Hauttypen geeignet, innovativer UV-Filter für optimalen Hautschutz, Anti-Aging-Eigenschaften von Vitamin-D
Inhaltsstoffe Sonnencreme: Aqua, Ethylhexyl Salicylate, Isoamyl Laurate, Pentylene Glycol, Glycerin, Lactococcus Ferment Lysate, Coconut Alkanes, Sorbitan Olivate, Vitis Vinifera Seed Oil, Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Cetearyl Alcohol, Fructooligosaccharides, Ectoin, Sodium Hyaluronate, Phenylbenzimidazole Sulfonic Acid, Beta Vulgaris Root Extract, Cetyl Palmitate, Ethylhexyl Triazone, Arginine, Bentonite, Sorbitan Palmitate, Sodium Stearoyl Glutamate, Carrageenan, Coco-Caprylate/Caprate, Diethylhexyl Butamido Triazone, Sorbitan Oleate, Ethylhexylglycerin, Potassium Lactate, Lactic Acid, Parfum, Sodium Chloride, Phenylpropanol, Levulinic Acid, Sodium Levulinate
Inhaltsstoffe Gesichtscreme: Aqua, Caprylic/Capric Triglyceride, Dicaprylyl Carbonate, Polyglyceryl-3 Polyricinoleate, Glycerin, Lactococcus Ferment Lysate, Fructooligosaccharides, Adansonia Digitata Seed Oil*, Argania Spinosa Kernel Oil*, Mauritia Flexuosa Fruit Oil*, Ectoin, Sodium Hyaluronate, Beta Vulgaris Root Extract, Glyceryl Caprylate, Sorbitan Olivate, Potassium Lactate, Lactic Acid, Parfum, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil, Sodium Chloride, Phenylpropanol, p-Anisic Acid, Levulinic Acid, Sodium Levulinate
Temperaturbereich: Pro Bionic Performance Gesichtsfluid für wärmere Tage ab ca. 15° und unsere Pro Bionic Performance Gesichtscreme für kältere Tage mit niedrigeren Temperaturen
Lichtschutzfaktor:
20 LSF / 30 LSF / 50 LSF

Menge: 200 ml Sonnencreme / 75 ml Gesichtscreme
Gewicht: ca. 220 g Sonnencreme / ca. 85 g Gesichtscreme
Preis (UVP): 28,95 Euro Sonnencreme / 33,95 Euro Gesichtscreme

*Hinweis der Redaktion zur Kennzeichnungspflicht: Die hier getesteten bzw. vorgestellten Produkte wurden uns vom jeweiligen Hersteller kostenlos zur Verfügung gestellt. Über den Produktwert hinaus flossen keine weiteren Zahlungen oder Gegenleistungen. Das Urteil der Redaktion ist dennoch unabhängig und die spezifischen Marken haben keinerlei Einfluss auf die Inhalte des Testberichts.