Testbericht – Salewa Pedroc Hybrid 2/1 Softshell: Leichte und atmungsaktive 2-in-1 Hybridjacke mit Polartec Alpha

von | 07. Oktober 2018 | Bergsteigen, Bergsteigen_neu, Expedition, Klettern, Klettern_neu, Klettersteig, Laufsport, Mountainbike, Skitouren, Skitouren_neu, Testberichte, Testberichte_neu, Trailrunning, Trailrunning_neu, Wandern

Der Herbst ist da und mit ihm die bekannten wechselhaften Witterungsbedingungen und Wetterkapriolen. Nebel in den Morgenstunden, zwischendurch Sonnenschein, gerne gepaart mit der ein oder anderen kräftigen Windböe. Eine Zeit, in der Bekleidung gefragt ist, die einerseits wärmt, aber mit der man andererseits auch nicht ins Schwitzen gerät und vor Wind und Wetter bestens geschützt ist. Kurzum: die Paradedisziplin für Hybridjacken und clevere Funktionsmaterialien, um möglichst vielseitig einsetzbar zu sein. Bergsportspezialist Salewa liefert mit der Pedroc Hybrid 2-in-1 eine Softshelljacke für Damen und Herren, die spezielle für Bergaktivitäten bei wechselhaften Bedingungen entwickelt wurde und dabei vor allem durch ihre vielseitigen Einsatzmöglichkeiten überzeugen will.

Für die an kälteren Tagen benötigte Wärmeleistung sorgt dabei das beliebte Puffy-Material Polartec Alpha. Aber das ist noch längst nicht alles: Als besonderer Clou kann die Jacke mit nur wenigen Handgriffen auch zur Weste umfunktioniert werden, wodurch man sich ein zusätzliches Bekleidungsteil im Rucksack spart. Ob das innovative Feature auch am Berg praktikabel ist? Wir haben die Pedroc Hybridjacke genauer unter die Lupe genommen und verraten euch im Testbericht*, ob uns die Südtiroler Ourdoormarke überzeugen konnte.

Salewa Pedroc Hybrid 2/1 Softshell mit Polartec Alpha: Warm, atmungsaktiv und multifunktional.

Die Pedroc Hybrid Jacke aus dem Hause Salewa ist eine Hybrid-Softshelljacke, die aus einer Kombination verschiedener Materialien besteht und sich laut Hersteller optimal zum Speed Hiking und für andere hochintensive Outdoor-Aktivitäten bei kälteren Bedingungen eignet. Sie kann sowohl als Midlayer als auch als oberste Schicht getragen werden. Als aktive Isolation kommt Polartec Alpha zum Einsatz. Dieses hochtechnische Material ist extrem luftdurchlässig, reguliert die Körpertemperatur und bietet eine bedarfsorientierte Wärmeleistung. Außerdem trocknet es enorm schnell und schützt so selbst bei spontanen Schlechtwettereinbrüchen vor Auskühlung. Die Hybrid-Bodymapping-Konstruktion der Jacke kombiniert dabei die aktive Isolation von Polartec Alpha mit einem winddichten Polyamid-Material auf der Vorderseite und atmungsaktive Einsätze an Rücken und Seite. Die Jacke ist außerdem mit einem PFC-freies Durable Water Repellen (DWR) Finish versehen und hält somit auch leichtem Nieselregen stand. Hinzu kommt noch eine Polygiene-Behandlung, um durch Bakterien verursachte unangenehme Gerüche aktiv zu unterbinden.

Vielseitigkeit ist auch beim Design der Pedroc Hybrid das Stichwort: Die Ärmel lassen sich dank innovativem „YKK-QuickBurst“ innerhalb von Sekunden abzippen und die Jacke wird im Handumdrehen zur Weste umfunktioniert. Der Schnitt ist athletisch und körpernah. Stretch-Einsätze bieten die notwendige Bewegungsfreiheit auch bei intensiven Einheiten während ergonomisch geformte Ärmel und Schultern für einen perfekten Sitz sorgen. Dank des weichen atmungsaktiven Netzfutters trägt sich die Jacke laut Hersteller sehr angenehm auf der Haut. Erhältlich ist die Softshell sowohl als Damen- und Herren-Modell sowie mit oder ohne Kapuze. Wird die Jacke unterwegs nicht benötigt, lässt sie sich klein und kompakt in der integrierten Kompressionstasche verstauen.

Das af-Testurteil von Vroni: Hochfunktional, stylisch und bequem – ein neues Lieblingsteil

Eigentlich dachte ich bis vor kurzem, dass mein Outdoorbekleidungs-Sortiment bereits komplett wäre und ich inzwischen für wirklich jedes Einsatzfeld und jede Jahreszeit die perfekte Jacke hätte. Aber wie so oft im Leben weiß man manchmal eben erst was einem gefehlt hat, wenn man es schließlich in den Händen hält. So war es zumindest bei mir und der Salewa Pedroc Hybrid 2/1. Innerhalb kürzester Zeit hat sich die funktionale Jacke trotz der starken Konkurrenz in meinem Schrank zu einem absoluten Lieblingsteil gemausert.

Wieso, weshalb, warum? Die Antwort ist eigentlich ganz einfach: Die Hybrid-Jacke kombiniert höchste Funktionalität und hervorragenden Tragekomfort mit einem für mich perfekten Schnitt sowie einer schlichten, aber dennoch stylishen Optik. Polartec Alpha ist für mich schon seit längerer Zeit die erste Wahl als Isolationsmaterial für bewegungsintensive Bergsporteinheiten bei kühleren Bedingungen. Egal ob beim Wandern, auf Hochtour oder beim Skitourengehen – mit Polartec Alpha ist mir nicht zu warm und nicht zu kalt und das Material passt für die unterschiedlichsten Einsatzfelder. Gerade in Kombination mit der durchdachten Hybridkonstruktion der Pedroc 2/1 Jacke spielt das „Power-Puffy“ seine Stärken voll aus. Gleichzeitig überzeugen mich auch Schnitt und Komfort auf ganzer Linie. Die Pedroc Hybrid ist nicht zu lang und nicht zu kurz sowie figurbetont, aber gleichzeitig nicht zu eng.

Der flexible Bund und die elastischen Armabschlüsse sorgen für einen perfekten Sitz ohne Verrutschen. Pluspunkte gibt es außerdem für die optimal konzipierte Kapuze, deren Kragen hoch genug geschnitten ist, um den empfindlichen Halsbereich zu schützen, aber dennoch nicht behindert. Gleich beim ersten Anziehen hab ich mich in der Hybrid-Jacke aufgrund des weichen Netzfutters auch kurzärmelig sehr wohl gefühlt. Selbst nach mehrmaligem Waschen hat die Jacke nicht an Komfort verloren und ist nach wie vor so bequem und weich wie am ersten Tag. Mittlerweile durften die Pedroc und ich schon das ein oder andere Bergabenteuer zusammen meistern. Wir waren gemeinsam in Peru auf dem Nevado Pisco, haben uns auf dem Huayhuash-Trek über Pässe und durch Schnee und Kälte gekämpft und haben im Engadin auf dem Gipfelgrat des Piz Palü 80 km/h starken Windböen die Stirn geboten. Wir sind echte Outdoorfreunde geworden und werden sicherlich auch in Zukunft weiter um die Welt reisen. Mit der Pedroc Hybrid 2/1 Softshell hat Salewa sicherlich nicht die Kategorie der Hybrid-Jacken neu erfunden – aber sie haben die Kategorie in meinen Augen mit ihr perfekt neu besetzt.

Einziger Kritikpunkt sind für mich die abzippbaren Ärmel mit der „YKK-QuickBurst-Technologie“. Die Idee ist zwar sehr gut und ich finde es praktisch, keine zusätzliche Weste mitnehmen zu müssen. Aber irgendwie werde ich mit dem System als solches nicht wirklich warm – vielleicht stelle ich mich aber auch schlicht und einfach zu blöd dafür an. Mein dünnes Lieblings-Merinooberteil habe ich mir beim ersten Versuch, die Ärmel „abzureissen“, bereits mit einem großen Loch „verschönert“. Da das „Wiederanzippen“ ziemlich frickelig ausfällt, überlege ich mir zweimal, ob ich die Jacke wirklich zur Weste umfunktionieren möchte. Aber wie das uneingeschränkte Lob für die restliche Jacke, so muss auch dieser Kritikpunkt als subjektiv eingeordnet werden.

Mein Gesamtfazit: Mit der Pedroc Hybrid Polartec Alpha 2/1 liefert Salewa eine durchdachte Hybridjacke, die sich perfekt für den Einsatz bei wechselhaften Witterungsbedingungen eignet. Schnitt und Tragekomfort überzeugen ebenso auf ganzer Linie wie das clevere Isolationsmaterial Polartec Alpha, das durch hohe Atmungsaktivität und bedarfsorientierter Wärmeleistung punktet.

+ durchdachte Hybrid-Konstruktion
+ hoher Tragekomfort
+ sehr gute Atmungsaktivität bei gleichzeitig hervorragender Wärmeleistung
+ sportlich-athletischer Schnitt
+ gut geschnittene Kapuze
+ viel Bewegungsfreiheit
+ schlichte, ansprechende Optik

– Abzippen der Ärmel funktioniert nur bedingt; Anzippen sehr frickelig

Die Details – Salewa Pedroc Hybrid Polartec Alpha 2/1 Softshell Kapuzenjacke Damen:
Besonderheiten: Abzippbare Ärmel, mit Hilfe der YKK Quickburst®Technology, wattierte Kapuze, bluesign® zertifizierten Materialien, 2 Außentaschen mit RV, Stretch-Einsätze, Front-RV mit winddichter Leiste, Synthetische Polartec Alpha Isolation
Material: Hauptmaterial: PA NYLON WINDBREAKER 38 BS ( 100%PA ) ; Futter: MESH WARPKNIT 90 SILVER ( 100%PL ); Main Finishing: DURABLE WATER REPELLENT – PFC FREE; Füllung: POLARTEC® ALPHA® RECYCLED 50 BS; Einsatz: Backside / DURASTRETCH BAMBOO LIGHT ECO DWR 155 BS
Größen: 32 – 42
Farben: Black, Peacock Green, Red Plum
Gewicht: 275 Gramm (Größe 38)
Preis: 220 Euro (UVP)

Das af-Testurteil von Veit: Toll gemacht, aber nicht ganz durchdacht!

Früher war ich begeisterter Träger von Outdoor-Westen, allerdings habe ich diese Leidenschaft über die Jahre irgendwie abgelegt. Vermutlich deshalb, dass man am Ende irgendwie immer ein Teil zu viel mitschleppen musste. So stand vor größeren Touren immer die Frage im Raum: Weste, langes Oberteil oder gleich beides? Die beste Antwort darauf ist die neue Pedroc Hybrid Softshell Jacke von Salewa. Denn damit wird einem die Entscheidung quasi abgenommen. Ob als äußere Schicht oder Second Layer getragen, die Jacke kann immer und überall zum Einsatz kommen.

Dank der abzippbaren Ärmel, wird aus der leichten Outdoorjacke im Handumdrehen eine funktionale Weste. Die perfekte Lösung für Tage, an denen sich das Wetter nicht so recht entscheiden kann oder man am Morgen bei recht kühlen Temperaturen startet und es tagsüber deutlich zu warm wird für eine langärmlige Jacke. Im Body-Mapping-Prinzip geschnitten, liegt die Jacke sportlich eng an. So fällt die Größe M doch relativ knapp aus. Wer also eher etwas weitere Schnitte bevorzugt, sollte also eher gleich eine Nummer größer wählen.

Das Außenmaterial ist wasserabweisend und relativ dünn. Allerdings ist es an den wichtigsten Stellen wie auf der Brust und den Schultern mit dem hochatmungsaktiven Polartec Alpha bestens isoliert, wodurch die Pedroc Hybrid Softshell Jacke dennoch perfekten Schutz vor auskühlendem Wind bietet. Demgegenüber stellt ein dampfdurchlässiges Stretch-Material an Rücken und Unterarmen sicher, dass der Körper bei schweißtreibenden Aktivitäten nicht überhitzt und überschüssige Wärme nach außen gelangen kann. Und das funktioniert in der Tat überaus gut. Hitzestau ist bei entsprechenden Temperaturen auch nicht zu befürchten. Und sollte es doch einmal zu warm werden, zerrt man einmal kurz an den mit einem speziellen Reißverschluss ausgestatteten Ärmeln und legt dadurch binnen Sekunden die Arme frei, während der Rumpf weiterhin zuverlässig geschützt ist. Besonders praktisch ist dabei der Umstand, dass man dafür den Rucksack nicht zwingend absetzen muss.

Einziges Problem dabei ist jedoch der etwas umständlich zu bedienende Zipper. Dieser bleibt nach dem „Aufreißen“ nämlich an der Jacke zurück und geht aufgrund der offenen Reißverschluß-Leiste allzu leicht verloren. Denn um die Ärmel wieder anzippen zu können, muss dieser erst wieder an die RV-Leiste am Ärmel eingefädelt werden, was eine ziemliche Fummelei darstellt. Zumindest beim mir zur Verfügung gestellten Sample war dies der Fall, was aber in einer überarbeiteten Serie offenbar nochmals optimiert wurde. Soll heißen: Die Idee ist genial, aber die Umsetzung (noch) nicht zu 100% perfekt durchdacht.

Mein Gesamtfazit:  Mit der Salewa Pedroc Hybrid Polartec Alpha 2/1 Softshell Jacke schließt Salewa erfolgreich die Lücke zwischen Weste und langärmliger Jacke. Der Allrounder überzeugt dabei vor allem durch beste Atmungsaktivität, auseichende Isolationswerte und ein maximal breites Einsatzgebiet. Neben dem sportlichen Schnitt, bietet die Hybrid-Lösung mit seinen beiden großzügigen Brusttaschen zudem ausreichend Stauraum für die nötigsten Utensilien und erfüllt dadurch perfekt die Aufgabe einer leichten Outdoorjacke für das ganze Jahr.

+ optimale Passform und hoher Tragekomfort
+ perfekte Atmungsaktivität
+ super Isolationswerte
+ breites Einsatzgebiet
+ funktionale Zip-Funktion

– Ab- und Anzippsystem noch nicht 100% durchdacht

Die Details – Salewa Pedroc Hybrid Polartec Alpha 2/1 Softshell Jacke Herren:
Besonderheiten: Abzippbare Ärmel, mit Hilfe der YKK Quickburst®Technology, bluesign® zertifizierten Materialien, Hals-RV vorne, 2 Außentaschen mit RV, Stretch-Einsätze, Front-RV mit winddichter Leiste, Synthetische Polartec Alpha Isolation
Material: Hauptmaterial: PA NYLON WINDBREAKER 38 BS ( 100%PA ) ; Futter: MESH WARPKNIT 90 SILVER ( 100%PL ); Main Finishing: DURABLE WATER REPELLENT – PFC FREE; Füllung: POLARTEC® ALPHA® RECYCLED 50 BS; Einsatz: Backside / DURASTRETCH BAMBOO LIGHT ECO DWR 155 BS
Größen: 44 – 56
Farben: Grey, Royal Blue, Orange Pumpkin, Blue Poseidon
Gewicht: 325 Gramm ( Größe L/50 )
Preis: 220 Euro (UVP)

*Hinweis der Redaktion zur Kennzeichnungspflicht: Die hier getesteten bzw. vorgestellten Produkte wurden uns vom jeweiligen Hersteller kostenlos zur Verfügung gestellt. Über den Produktwert hinaus flossen keine weiteren Zahlungen oder Gegenleistungen. Das Urteil der Redaktion ist dennoch unabhängig und die spezifischen Marken haben keinerlei Einfluss auf die Inhalte des Testberichts.

Vroni

…die dauerlaufende Perfektionistin unter den Frischluftmädels tut das, was sie am besten kann – kommunizieren. Sie liebt: farbenfrohe Outdoor-Klamotten, Fernreisen und gutes Essen. Ihre freie Zeit verbringt Sie am liebsten in luftigen Höhen.