News – Osprey Packs: „14 Peaks: Nothing is Impossible“ – Nirmal Purjas 8000er Projekt als Doku-Film auf NETFLIX

von | 05. Januar 2022 | Allgemein, Expedition, Interviews und Potraits, Outdoornews

Seit November 2021 kann der offizielle Dokumentarfilm zu Nirmal Purjas Expedition „Project Possible“ als digitaler Stream abgerufen werden. Darin wird das waghalsige Vorhaben „Nimsdai’s“ portraitiert, einem Gurkha und ehemaligen Elitesoldat der British Army, der sich an der Besteigung der 14 höchsten Berge der Erde in Rekordzeit versuchte. Nach erfolgreicher Besteigung mit seiner nepalesischen Seilschaft verbucht der Extrembergsteiger nun mehr als acht Weltrekorde für sich. Im sehenswerten Dokufilm „14 Gipfel: Nichts ist unmöglich“ auf Netflix können nun alle Bergsportbegeisterten noch einmal nacherleben, mit welchen Strapazen die Expedition verbunden war und welche Rolle dabei die tiefe Verbindung von „Nims“ zu seinem Heimatland Nepal und seiner Familie spielt. Mehr Infos zur Rekord-Expedition gibt’s unter: www.projectpossible.co.uk

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit beeindruckenden Bildern erzählt der Doku-Film nicht nur das Leben des Ausnahmealpinisten nach, sondern vor allem die extrem gefährliche Besteigung der höchsten Achttausender innerhalb von nur sieben Monaten. Dabei wird auch sein Team speziell ausgebildeter Sherpas vorgestellt, ohne das er die Gipferl von  Mount Everest, dem K2 und weiteren beeindruckenden Gipfeln wohl kaum hätte meistern können. Gezeigt werden auch unglaubliche Aufnahmen extremer Wetterbedingungen, die Ergebnisse lebensbedrohlicher Entscheidungen und die emotionale Belastung aufgrund der Erkrankung der eigenen Mutter. „14 Peaks“ ist ein mitreißender, actiongeladener und schonunsglos ehrlicher Bildepos über Mut, Ausdauer und die unglaubliche Belastbarkeit eines einzelnen Menschen. Geschrieben, produziert und unter der Regie von Torquil Jones. Executive Producers: Jimmy Chin und Elizabeth Chai Vasarhelyi. Produziert von der Noah Media Group und Little Monster Films.

Quelle: Osprey