Testbericht – Salomon Ultra Glide: Solide gedämpfter, komfortabler und griffiger Allround-Laufschuh für Trailrunner

von | 05. November 2021 | Allgemein, Testberichte_neu, Trailrunning_neu

Auch für die Trailrunning-Saison Herbst/Winter 2021/22 präsentiert SALOMON wieder eine vielseitige Kollektion, bei der die Franzosen diesmal den Fokus ganz klar auf das Thema Komfort legen – ohne dabei die Performance zu vernachlässigen. Neben verlässlicher Grundausstattung von Kopf bis Fuß sind auch wieder ein paar neue Laufschuh-Highlights mit dabei. Hierzu zählt auch ein Modell, das erstmals mit einem neuen Rocker-Shape ausgestattet ist, um für ein reaktionsstarkes Laufgefühl sowie ein stundenlanges und unschlagbares Abrollgefühl zu sorgen. Ein Trailschuh für mittlere und ultralange Distanzen, bei denen es vor allem auf maximalen Tragekomfort ankommt. Wir haben den neuen SALOMON Ultra Glide für euch getestet und sind vom ersten Kilometer an wirklich schwer begeistert!

Salomon Ultra Glide – Trailschuh mit solider Dämpfung, 6mm Sprengung und neuartigem Rocker-Shape

Gerade einmal 260 Gramm soll der Ultra Glide von Salomon auf die Waage bringen. Verspricht aber zugleich jede Menge Komfort und ultralanges Laufvergnügen. Dafür sorgt nach Herstellerangaben in erster Linie die ultraweiche reaktive Energy Surge-Zwischensohle, die für eine hohe Energierückführung sorgt. In Kombination mit einem neuen Rocker-Shape soll der Laufschuh deutlich reaktionsstärker werden und ein optimiertes Abrollverhalten gewährleisten. Hinzu kommt eine gewölbte Zwischensohlengeometrie des Reverse Camber, die an den SALOMON Skisport angelehnt ist. Darüber hinaus haben die Entwickler ein Stück Schaumstoff in den Vorfußbereich eingearbeitet, um Unebenheiten am Boden besser ausgleichen und optimalen Schutz vor Steinen bieten zu können. Obwohl der Ultra Glide auf dem Leisten eines Straßenlaufschuhs fußt, will die Premium Performance-Laufplattform eine deutlich größere Bandbreite van Laufsportlern ansprechen und mit seiner Ultra Ride Gesamtkonstruktion ein möglichst reibungsloses Dahingleiten ermöglichen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vor allem für lange Distanzen auf gemischten Untergründen wurde der Allrounder entwickelt und soll mit maximaler Dämpfung bei minimalem Gewicht eine ausgewogene Performance garantieren. Hierfür wurden sowohl weiche als auch leichte Materialien verarbeitet, um nicht nur den Tragekomfort zu erhöhen, sondern auch das Gewicht zu reduzieren. Hierfür kommt ein offenes 3D Mesh-Gewebe am Oberschuh zum Einsatz, das nicht nur für maximale Atmungsaktivität, sondern auch für eine bequeme Passform sorgt. Damit die Stabilität dabei nicht zu kurz kommt, wird der Fuß durch einen auf der Außenseite aufgebrachten Profeel Film geführt. Dieser schützt Füße und Schuh gleichermaßen vor felsigen und scharfkantigen Oberflächen.

Ergänzt wird das alles durch die SensiFit™ Technologie, die den Fuß von der Zwischensohle bis zum Quicklace™ Schnürsystem verbindet und dadurch für eine sichere, nah am Fuß liegende und geradezu individuelle Passform sorgen soll. Für den nötigen Grip im Gelände fußt der Laufschuh auf einer Contagrip-Außensohle, die vor allem durch ihre Trittfestigkeit und die nicht allzu stark ausgeprägten Stollen besonders vielseitig im Einsatz sein soll. Die ausbalancierte Gummimischung eignet sich laut Hersteller sowohl für Runs auf nassen als auch auf trockenen, harten und lockeren Untergründen. Und selbst kurze Asphaltpassagen sind mit dem Ultra Glide kein Problem. Der perfekte Allrounder also für Einsteiger, Hobby- und auch Profisportler.

Das af-Testurteil von Veit: Vielseitiger Allrounder mit solider Dämpfung, niedrigem Gewicht und traumhaftem Tragekomfort auf jeder Distanz

Sense Ride, Sense Ride 3 und Sense Ride 4 zeigen die beeindruckende Entwicklung der Trailschuhe von Salomon. Natürlich gibt es auch noch die S-Lab Modelle, die der „Evolution“ die Krone aufsetzen. Wer bisher auf ultralangen Distanzen nicht auf Komfort und Salomon verzichten wollte, musste zumeist auf die Premium-Reihe zurückgreifen. Oder ein paar Kompromisse in Kauf nehmen. Die zeit ist nun endlcih vorbei. Denn mit dem Utra Glide präsentiert Salomon einen Allrounder, der nicht nur auf jeder Strecke und jedem Untergrund eine enorm gute Figur macht. Der neue Trailschuh ist auch für Hobby- und Pofilaufsportler gleichermaßen interessant, bietet dieser doch eine wunderbare KOmbination aus leichtem Gewicht, optimalen Tragekomfort und gutem Grip.

Zwar mag der Rocker-Shape nicht jedermanns / jederfraus Sache sein, aber einmal daran gewöhnt, rollt es sich wunderbar geschmeidig dahin. Die Entwickler sprechen hier gerne von dahingleiten – und genauso fühlt es sich auch tatsächlich an. Gerade jetzt im Herbst wird diese Eigenschaft besonders sürbar, wenn man bei jedem Schritt extrem knapp über dem Boden schwebt und die Blätter aufwirbelt. Der Ultra Glide sorgt für ein traumhaftes rundes Abrollverhalten, was allein schon viel Kraft spart. Hinzu kommt der energiesparende Effekt der weich gedämpften Sohle. Diese ist weder zu schwammig und schluckt die in sie hineingesteckte Kraft, noch zu straff und steif. Dadurch hat man nie das Gefühl die „Bodenkontrolle“ zu verlieren, im Schuh zu schwimmen oder zu wenig Tragekomfort in Kauf nehmen zu müssen. Zur bequemen Passform trägt auch das weiche und atmungsaktive Mesh-Obermaterial bei, das selbst breiteren Füßen ausreichend Platz bietet. So ist die Zehenbox breit genug, wird aber durch den rundum auf der Außenseite aufgebrachten PU-Film optimal in Form gehalten. Der Fuß profitiert dadurch von einer guten Führung, zusätzliche Stabilität bei Ausfallschritten und einem optimalen Schutz gegen spitze Gegenstände.

Verhältnismäßig leicht im Gewicht wird der Ultra Glide von Salomon auch auf der Langstrecke nicht zu schwer. Klar ließen sich hier und da noch ein paar Gramm einsparen, dann aber vermutlich wieder zu Lasten des Tragekomforts. Für mich ist es genau die richtige Balance. Was auch die 25 Kilometer mit 1.200 Höhenmeter beweisen, die ich gleich beim ersten „Auslauf“ runtergespult habe. Unterwegs konnte ich mich voll und ganz aufs Laufen fokussieren – ein seltenes Erlebnis, weil sonst immer irgendetwas ist. Lediglich das alte Problem der Quicklace-Schnürung trat wieder auf, die sich mit zunehmender Kilometer- und Downhill-Zahl immer stärker in da Material frisst und irgendwann auf den Spann drückt. Hier wäre eine normale Schnürversion des Ultra Glide sicher sehr interessant.

Auch die Gummimischung der Contagrip Laufsohle konnte diesmal überzeugen. Hier scheinen die Entwickler von Salomon in den letzten Jahren einige Stellschrauben nachgezogen zu haben. Zwar ist das Profil der Stollen nicht besonders stark ausgeprägt. Dennoch bietet die Außensohle ausreichend Grip auf jedem Untergrund. Vorteil der etwas flacheren Konstruktion ist, dass man mit dem Ultra Glide problemlos auch mal auf härterem Untergrund Gas geben kann, ohne sich dabei wie auf Eiern oder Stöckelschuhen laufend zu fühlen.

Gesamtfazit – die Vor- und Nachteile im Überblick:

Der SALOMON Ultra Glide ist ein rundum komfortabler Trailschuh, der als Allrounder sowohl Einsteiger als auch Hoby- und Profisportler gleichermaßen anspricht. Dank seiner solide, aber nicht zu weiche und nicht zu hart gedämpften Zwischensohle und dem vorgeformten Rocker-Shape kommt das Laufvergnügen selbst auf der Langstrecke nicht zu kurz. Damit ist der Ultra Glide ein perfekter Begleiter für jedes Abenteuer, der on top auch noch gut ausschaut und somit notfalls auch im Alltag getragen werden kann. Lediglich die Quicklace-Schnürung schneidet bei längeren Laufrunden etwas ein. In Summe bleibt aber ein perfekter Trailschuh für jeden Anspruch!

+ guter Grip bei allen Bedingungen
+ ausreichend Platz auch für breitere Füße
+ gute Traktion und optimaler Schutz dank PU-Film
+ superbequemer Tragekomfort
+ optimiertes Abrollverhalten
+ atmungsaktives Mesh-Material für perfektes Fußklima
+ auch optisch ein feiner Laufschuh

– Quicklace kann bei langen Läufen etwas einschneiden

Die Details:
Besonderheiten:
SensiFit-Technologie, Contagrip®-Außensohle, Oberschuh mit Profeel Verstärkungen, OrthoLite® Einlegesohle, Quicklace-Schnellschnürung
Material:
Textil, Synthetik, Meshmaterial
Farben: Black / Alloy / Goji Berry; Monument / Pearl Blue / Evening Primros; Crystal Teal / Barrier Reef / Goji Berry; Deep Lichen Green / Black / Red Orange; Black / Green Gecko / Black; Cherry Tomato / Pearl Blue / Barrier Reef
Sprengung: 6 mm
Sohle: Energy Surge-Zwischensohle aus EVA und Olefin (OBC) mit neuem Rocker-Shape, Contagrip-Laufsohle
Gewicht: ca. 260 Gramm (bei Mustergröße EU 42)
Größen: EU 40 – 49 1/3
Preis: 139,95 Euro (UVP)

*Hinweis der Redaktion zur Kennzeichnungspflicht: Die hier getesteten bzw. vorgestellten Produkte wurden uns vom jeweiligen Hersteller kostenlos zur Verfügung gestellt. Über den Produktwert hinaus flossen keine weiteren Zahlungen oder Gegenleistungen. Das Urteil der Redaktion ist dennoch unabhängig und die spezifischen Marken haben keinerlei Einfluss auf die Inhalte des Testberichts.